StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vilrus

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 16.05.16
Alter : 28
Ort : Österreich

BeitragThema: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 11:46

Guten Morgen.

Da ich kein passendes Forum für diesen Thread fand, möchte ich ihn hier niederschreiben, da es sich ja auch um eine Anregung handelt.

Aus einem Gespräch mit Pherenos gestern Abend, entstand die Überlegung, einen Vorschlag einzubringen und zwar auf eine eingehendere Zusammenarbeit zwischen dem Magiersanktum und dem Zirkel der drei Ringe. Der Zirkel der drei Ringe ist eine Gemeinschaft von Magiern, die auf der Burg Dämmerwacht im Dämmerwald ansässig sind. Der Schwerpunkt des Zirkels liegt vor allem auf die Verzauberkunst. Dank der Nähe zu einem der größten Leyknoten, kann der Zirkel besonders starke Verzauberungen erschaffen und anbieten. Auch ist man um die Erforschung der dunklen Wälder und den angrenzenden Gebirgspass der Totenwinde spezialisiert, welche manchmal auch in und um das ehemalige Heim von Medivh, Karazhan, weiterreichen. Wie man vielleicht aus sämtlichen Kreisen erfahren konnte, ist Vilrus dort seit fast 2 Monaten provisorisch aktiv.

Konkret würde es darum gehen, eine Bereicherung für das Rollenspiel zu erschaffen, sowie Mitteilnahme und -gestaltung an Events. Das Projekt des Zirkels knüpft an das Projekt der Dämmerwacht an, das mit durchschnittlich 20 Spielern, die Abends online sind, den Dämmerwald belebt und ebenso die Dämmerwacht - als Ort in der Engine wird dafür die Westwacht im heulenden Fjord benutzt. Auch bietet sich vielleicht auch die Gelegenheit an, Lehrkurse für Novizen anzubieten, vielleicht sogar ein ganzes Semester, ein Lehrjahr oder gar ein ganzes Studium. Die Möglichkeiten können vielfältig sein, wenn man sie umsetzen möchte. Und Plots, Plots, Plots. Der Zirkel der drei Ringe versteht sich als eine Abteilung innerhalb der Akademie der arkanen Künste und Wissenschaften, wie auch das Magiersanktum - laut Aldorwiki. Eine zweckgemeinte Zusammenarbeit könnte also durchaus denkbar sein, so wie sie zwischen den Universitäten in Innsbruck und auch in Wien stattfinden, so als ... Vergleich.

Der Zirkel besteht aktuell aus 4 recht aktiv gespielten Magiern und einem Novizen. Aktuell werden 2 zirkelinterne Plots gespielt, sowie in einem Plot, an dem das gesamte Projekt der Dämmerwacht teilnehmen wird, in dem es darum gehen würde, eine Großoffensive zu starten, das gen Westen des Dämmerwalds ziehen wird und das dortige Land von Untoten zu befreien versucht. Vielleicht auch interessant für Charaktere, für den es sich anbieten könnte, der etwa Mitte November weitergehen soll und sich noch für eine lange und unbestimmte Zeit hinziehen wird.

Zum Abschluss möchte ich noch sagen: Dieser Thread soll nicht den Eindruck erwecken, dass "dort" RP läuft und man dafür wirbt oder das man Novizen oder Magier wegschnappen will und damit Unterwanderung betreibt. Dieser Thread soll als eine Möglichkeit angesehen werden, eine Gemeinsamkeit für das Rollenspiel zu erschaffen, was, so denke ich, für beide Seiten eine Bereicherung darstellen kann. Wenn daraus allgemeine Zustimmung entsteht, werde ich mich daran machen, den Kontakt herzustellen.
 
Nach oben Nach unten
Louiza



Anzahl der Beiträge : 622
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 32
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 12:04

Wenn man auf Lügner, Metaspieler und erp-Verrückte steht kann man das machen. Have fun :-) Für mich ist Dämmerwacht ein absolutes no go.
 
Nach oben Nach unten
http://www.actionbude.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 12:21

Nachdem was ich gestern OOC-RL mitbekommen habe verzichte ich ebenso, kein interesse.
 
Nach oben Nach unten
Laudrin

avatar

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 01.11.14
Alter : 24

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 12:29

Wenn ich mich auf die Spinner von der Dämmerwacht Bock hätte, würde ich zu denen in die Gilde gehen. Ich bin sehr froh, bisher keinen Anlass zu haben mich mit denen abgeben zu müssen und lehne deswegen eine Zusammenarbeit strikt ab.

Zumal man sich vor Augen führen sollte, mit welchen miesen Tricks die unter der Hand Stimmung gegen Personen machen, die nicht deren Meinung entsprechen.

Daher: ich widerspreche entschieden einem Bündnis und einer möglich erzwungenen Abhängigkeit von deren seltsamen Spielweise und sehr „kreativen“ Auslegung der Lore.
 
Nach oben Nach unten
Anastasiia

avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 14.07.14

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 12:34

Ich habe persönlich nicht viele Erfahrungen mit der Dämmerwacht. Das was ich erlebt und mitbekommen habe reicht mir aber und ich weiß von Freunden und Bekannten was mich im Spiel mit manchen dort erwarten würde. Daher, lieb gemeint, aber nein Danke.

Edit: Oh, das hatte ich ganz vergessen, Benjamin. Ja, ich erinnere mich an XIlias Post im Forum. Sehr ... kreative Auslegung der Lore. Das stimmt.


Zuletzt von Anastasiia am Mi 25 Okt 2017 - 13:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Nach oben Nach unten
Vilrus

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 16.05.16
Alter : 28
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 13:01

... wow.

Einfach nur: Wow ... wow! Ich habe nicht gewusst, dass ein Vorschlag, der das RP für einzelne Charaktere bereichernd sein sollte, könnte, wie auch immer, zu so einer vernichtenden Art hinführt ...

Wenn ich ehrlich bin, ich bin fassungslos, was ich da gerade lese. Denn das, was da vorgeworfen wird, kenne ich nach 2 Monaten Spielen mit dieser Gilde gänzlich anders. Vor allem wenn man meint, dass man eine "kreative" Auslegung zur Lore hat. Dem widerspreche ich nämlich. Diese ist nicht anders, zumindest was Magier angeht, als die, die wir benutzen und mehr muss nicht wirklich relevant sein, oder?

Ich kann letzendlich nur einen kleinen Rat geben, nämlich den, dass man sich vielleicht auch einmal sein eigenes Bild machen könnte. 20~ Spieler beleben das Projekt jeden Abend. An die 50 Spieler waren am Ritterturnier vor einem Monat zugegen, mit guten Feedback, wie man sie im Aldorforum nachlesen kann.

Und ich möchte auch sagen, dass Xilia oder einzelne Persönlichkeiten nicht Dämmerwacht sind oder der Magierzirkel. Ihr schickt mit eurer vernichtenden Haltung eine gesamte Spielerschaft zum Teufel, welche viel Zeit in diesem Projekt investieren und ihr werft auch das Potential weg, das Magier Rollenspiel, welches ohnehin schon abgespalten und dürftig stattfindet, weg.

Dennoch kann ich also wohl annehmen, dass es ein klares Nein gibt.
 
Nach oben Nach unten
Laudrin

avatar

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 01.11.14
Alter : 24

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 13:09

An die 50 Leute beleben Goldhain rund um die Uhr. Wo ist dein Punkt?
 
Nach oben Nach unten
Vilrus

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 16.05.16
Alter : 28
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 13:25

Keine Ahnung, aber du zeigst, dass ab dieser Ebene keine sachliche Weiterführung dieses Threads mehr möglich ist, nun gut, eigentlich war es schon ab der ersten Antwort so, zumal es wohl eine eindeutige Antwort und Meinung gibt. Wenigstens ging es schnell.


Zuletzt von Vilrus am Mi 25 Okt 2017 - 13:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Nach oben Nach unten
Pherenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 758
Anmeldedatum : 07.05.13

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 13:27

Naja, was wir hier natürlich trotz allem machen könnten ist deren Events zu denen Chars von uns willkommen wären hier rein posten und events von uns bei denen auch Magier/Novizen von außerhalb willkommen sind der Dämmerwacht zukommen lassen.

Wer bei seinen Events Mitglieder der Dämmerwacht explizit ausschließen will, kann es ja hier schreiben und es wird schon niemand kommen und wer nicht gehen will wird sicher nicht gezwungen. Wer aber einfach bereit ist die anderen Spieler mal kennen zu lernen, trotz vorhandener Gerüchte oder schlechter Erfahrungen, hat hier eventuell eine Bereicherung für sein RP vor sich.

Was Lehr-Events betrifft... wäre ich aber schon interessiert auf welcher Loregrundlage die Magier der Dämmerwacht ausgebildet werden. Wir hängen ja immernoch sehr den alten P&P-Werken und ihrem D&D-basiertem System nach, was sich ja auch in den Informationen in unserm Forum widerspiegelt, und wenn dem bei der Wacht nicht so ist, könnte es sehr leicht Unterschiede geben. Tatsächlich hatte ich auch schon eine Realmforendiskussion mit Xilia zu einer Loreauslegung die ich für sehr fragwürdig hielt. Habt ihr die Informationen da irgendwo gesammelt?
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 13:48

Ich persönlich hatte bisher mit der Wacht und/oder deren Spielern nichts zu tun und hab sie lediglich OOC mal beim questen im Dämmerwald gesehen, von daher erlaube ich mir mal keine Meinung zu deren RP oder dem, was sie sonst irgendwie machen/machen könnten.

Wenn sich mal bei Events die Möglichkeit ergibt, Magier oder Novizen von der Wacht kennen zu lernen, gerne. Also ich sage da jetzt mal nicht direkt schon "Nein" zu allem.
 
Nach oben Nach unten
Niennas

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 11.06.16

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 17:54

Da ich die Leute weder ooc kenne noch eine Meinung habe stell ich mir eher die Frage:
Wie?

Verzauberungen sind nun nicht unbedingt so das man sie dringend braucht und wir das in SW nicht selbst könnten. Und hab es nicht wegen Kara schon Streit mit der Kirin Tor Gilde? Ich seh da nicht so die Möglichkeit es umzusetzen, wenn sie eigene Magier haben brauchen sie im Prinzip auch keine aus SW.
 
Nach oben Nach unten
Lanyia

avatar

Anzahl der Beiträge : 665
Anmeldedatum : 13.03.14
Ort : NRW

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 18:06

Ich kenne sie auch nicht wirklich. Ich hatte noch nie etwas mit ihnen zu tun, höre aber teilweise sehr gespaltenen Meinungen dazu von verschiedenster Quelle (was man hier sicherlich an dem Thread auch sehen kann. Den Thread im Realmforum kenne ich auch, ich habe ihn schon ein wenig merkwürdig gefunden, vor allem da es sehr gute Threads dazu gibt. Wie den von Alethan beispielsweise.). Ich müsste mich dann, um mir eine Meinung bilden zu können, mich mit ihnen wirklich auseinandersetzen. Wenn jemand von ihnen auf mich zu kommt, werde ich ihn bestimmt nicht ooc weg schicken.

Weiterhin stimme ich da Niennas Frage zu, wenn sie wirklich so spezialisiert aufgestellt sind, gebe es höchstens einen Wissensaustausch oder dergleichen.
 
Nach oben Nach unten
Thurelion

avatar

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 04.06.16
Alter : 28
Ort : Fürth

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 19:13

Habe da jetzt auch nie wirklich jemanden davon aus erster Nähe im RP erlebt, außer Meyanna und Frühling, nur oberflächlich bei Events, also was das angeht, kann ich nicht wirklich was dazu sagen.

Grundsätzlich spricht von meiner Seite nichts dagegen, dass man was zusammen macht, käme halt darauf an, was genau, da müsste man tatsächlich noch einmal drüber sprechen.
 
Nach oben Nach unten
Myrwynaxia

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 17.03.11

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Mi 25 Okt 2017 - 22:46

Von meiner Seite aus ist man einem Austausch und Kennenlernen im RP neutral optimistisch eingestellt.
Ich habe im Rahmen der kleinen Kabale in der Myr sich bewegt selbst einen mir bekannten Spieler in der Dämmerwacht. Mit welchem im regelmässigem Intervall RP betrieben wird.
Desweiteren hatte man auf Grund der von Myr angestrebten Karazhan-Expedition auch bereits im RP ein kurzes Erscheinen bei der Dämmerwacht selbst gehabt.
Im Gesamthaften sicherlich zu wenig Eindrücke um sich ein allumfassende Meinung zur Gilde selbst zu bilden. Aber einzelne Personen sind mir bisher persönlich nicht negativ aufgefallen.
 
Nach oben Nach unten
Vilrus

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 16.05.16
Alter : 28
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Do 26 Okt 2017 - 0:49

Es gibt sie ja doch noch. Auch Beiträge, die in einer besseren Art und Weise geschrieben werden können, als gestern Mittag.

Pherenos schrieb:
Naja, was wir hier natürlich trotz allem machen könnten ist deren Events zu denen Chars von uns willkommen wären hier rein posten und events von uns bei denen auch Magier/Novizen von außerhalb willkommen sind der Dämmerwacht zukommen lassen.

Genau das, was du da ansprichst, soll ja mitunter auch das Ziel sein. Exkursionen, wie es sie mit dem Flammenhort gab, könnte man zum Beispiel unternehmen. Vorträge, Expeditionen, Lehrgänge, ... Ideen, die dazu führen, dass Charakterentwicklungen stattfinden und das Rollenspiel ausfüllen.

Pherenos schrieb:
Was Lehr-Events betrifft... wäre ich aber schon interessiert auf welcher Loregrundlage die Magier der Dämmerwacht ausgebildet werden. Wir hängen ja immernoch sehr den alten P&P-Werken und ihrem D&D-basiertem System nach, was sich ja auch in den Informationen in unserm Forum widerspiegelt, und wenn dem bei der Wacht nicht so ist, könnte es sehr leicht Unterschiede geben. Tatsächlich hatte ich auch schon eine Realmforendiskussion mit Xilia zu einer Loreauslegung die ich für sehr fragwürdig hielt. Habt ihr die Informationen da irgendwo gesammelt?

Ich habe diesen Thread kurz überflogen - werde ihn später noch einmal genauer lesen. Die Loregrundlage, auf die sich die Magie der Dämmerwacht gründet, hält sich im wesentlichen an die alten Corebooks, wie auch hier also. Unterschiede sehe ich insofern welche, dass es bei den arkanen Schulen im Zirkel keine Unterschulen gibt, aber das ist, so denke ich, nur ein tragbarer Unterschied.

Deine letzte Frage bezieht sich wahrscheinlich auf deinem Beitrag in dem Thread, wo du Xilia's Antworten zitierst. Ich weiß nicht, ob dahingehend Informationen gefunden, geschweige denn gesammelt wurden, ich war darin nicht involviert.

Niennas schrieb:
Verzauberungen sind nun nicht unbedingt so das man sie dringend braucht und wir das in SW nicht selbst könnten. Und hab es nicht wegen Kara schon Streit mit der Kirin Tor Gilde? Ich seh da nicht so die Möglichkeit es umzusetzen, wenn sie eigene Magier haben brauchen sie im Prinzip auch keine aus SW.

Es werden nicht nur Verzauberungen angeboten und Forschungsreisen. Auch beim Zirkel gibt es Novizen, Ausbildung soll auch hier stattfinden, um einen Aspekt aufzuzeigen und sicherlich noch mehr, je nach Auslegung und was sich dabei ergeben kann. Es finden Plots statt, weitere sind in Planung, die sich nicht mit Verzauberungen befassen und die außerhalb des Dämmerwalds und Karazhan führen sollen.

Ich weiß nicht, ob es da mal Streit gegeben hat mit einer Kirin Tor Gilde - mir wäre zumindest nicht bekannt, dass man mit dem violetten Zirkel im Konflikt steht, wenn diese Gilde gemeint sein sollte.

Ich möchte an dieser Stelle noch erwähnt haben, dass Xilia bereits davon in Kenntnis gesetzt wurde und da ich bis vor einigen Stunden noch nicht wusste, dass es auch neutrale, neugierige Meinungen gibt, ist sie auch schon darüber im Klaren, dass die anfänglichen Resonanzen oberflächlich und vernichtend ausgefallen sind. Ob nun von der Seite der Dämmerwacht Interesse besteht, kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen und ich würde es verstehen, wenn es nurnoch mit einem bitteren Beigeschmack verfolgt wird, wenn überhaupt.

Dazu noch einige Takte gesagt: Wer eine solche, oberflächliche Anschauung hegt, der sollte sich nicht wundern, irgendwann nurnoch frustriert einzuloggen und sich im RP mehr wünschen, ohne sich jedoch aus seinem Gefilde herauszuwagen, weil es dort am bequemsten ist und sich lieber durch Hören, Sagen und Lesen im OOC beeinflussen lassen, statt sich IC selbst ein Bild zu machen. Böse Zungen sagen dazu auch Aldorette.

Und da solltet ihr euch vielleicht einmal fragen, ob das eigentlich so zielorientiert für das RP und vor allem auch intelligent ist.
 
Nach oben Nach unten
Anastasiia

avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 14.07.14

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Do 26 Okt 2017 - 1:17

Goldene Regel des RPs: Jeder darf sich aussuchen mit dem er spielen will.

Ob das nun auf eigenen Erfahrungen oder Erfahrungen von Freunden und Bekannten beruht, bleibt jedem selbst überlassen, denke ich. Wer sich in seinen "Gefilden" wohl fühlt, der kann es ja so weiter machen. Wer nicht, wem etwas fehlt und wer unzufrieden ist und Dinge ändern will, der soll das ebenso machen. Jedem steht es frei das für sich selber zu entscheiden. Egal für wie sinnvoll oder intelligent das andere auch halten mögen.
 
Nach oben Nach unten
Niennas

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 11.06.16

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Do 26 Okt 2017 - 1:21

Vilrus schrieb:
Es werden nicht nur Verzauberungen angeboten und Forschungsreisen. Auch beim Zirkel gibt es Novizen, Ausbildung soll auch hier stattfinden, um einen Aspekt aufzuzeigen und sicherlich noch mehr, je nach Auslegung und was sich dabei ergeben kann. Es finden Plots statt, weitere sind in Planung, die sich nicht mit Verzauberungen befassen und die außerhalb des Dämmerwalds und Karazhan führen sollen.

Ich seh den Sinn trotzdem nicht. Was soll UNS DEREN Ausbildung bringen, wenn wir unsere eigene haben? Sollen wir unsere Novizen da zur Ausbildung hinschicken? Das wäre ja aber irgendwie auch Schwachsinn, ich meine.. dann kann man im Prinzip die Gilde wechseln. Und wenn es IC als 'die Gleiche' ausgespielt wird, warum dann nicht gemütlich in SW seine Ausbildung machen sondern im gefährlichen Dämmerwald? Selbst bei einem Austausch seh ich nur so halb den Sinn, wenn es im Prinzip eine Abteilung des Sanktums ist und man also im Prinzip die gleiche Ausbildung hat.

Plus, die Plots wären dann wieder was für Magier, momentan haben wir aber starkes Novizenspiel. DAS könnten die Magier machen, aber wir haben halt glaube ich nur an einer Hand abgezählt Aktive.. (Dich nicht mit eingeschlossen, da du da schon spielst/plottest)

Tante Edith:
Ja, ich harke viel nach. Aber ich seh das bisher irgendwie als dicken Schwamm ohne festen Boden. Mir erschließen sich nicht so ganz die IC Gründe zu alldem.
 
Nach oben Nach unten
Vilrus

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 16.05.16
Alter : 28
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Do 26 Okt 2017 - 3:25

@ Anastasia:

Das ist richtig. Jeder kann es sich aussuchen, wo er spielt, wie und was er spielen möchte. Das ist ja auch das wundervolle am RP: Man hat die Freiheit, seine Wege nach seinen Vorstellungen aufzubauen und auch, sie kreativ zu gestalten.

Auch, sich eine Meinung über andere Spieler zu bilden und Erfahrungen, um daraus für sich selbst ein Urteil zu fällen, mit ihm zu spielen oder nicht, ist auch eine Form dieser Freiheit. Hinter Rollenspieler sind Menschen mit unterschiedlicher Art und Herangehensweise. Das bemerkt man nicht nur im Rollenspiel, das bemerkt man auch im PvE und im PvP. Und wenn man weiß, man passt nicht miteinander, dann ist es nur eine gute Entscheidung, zu gehen, dann hat man nun einmal nicht den passenden Mitspieler, Gruppe, Raid, wie auch immer.

Allerdings ging es mir in meinem Beitrag um etwas anderes. Es ging mir darum, aufzuzeigen, was hier gerade geschieht, nämlich etwas, wie deine sogenannte goldene Regel benutzt wird. Sie wird, absichtlich oder nicht, dazu benutzt, in diesem Fall das Rollenspiel zu zerstören. Dazu möchte ich etwas aus dem Aldorforum zitieren. Einen Text, der mir dazu aus der Seele spricht.

Mhagra schrieb:
Wenn man sich OOC schon gar nicht leiden kann weil man mal aneinander geraten ist oder weil man den anderen einfach nicht mag (kann ja gut sein), kann ich auch verstehen wenn man sich meidet. Man muss ja nicht miteinander spielen, man kann ja immer einen Grund IC finden wieso man dann geht o.Ä. . Finde es aber schade wenn man dann anfängt schlecht übereinander zu reden bei Dritten, weil es einem selbst nichts bringt und dem anderen eben nur schadet. Die Dritte Person wird dann auch noch vor eine "Wahl" gestellt. Spielt man mit X oder nicht? Oder die Dritte steigt voll mit drauf ein und tratscht das ganze weiter...

Sowas kann RP Charaktere vollkommen zerstören.

Der Originalthread - Bis auf einigen Seiten ein sehr schöner Thread übrigens.

Und genau das passiert hier. Nur, in diesem Fall das Rollenspiel.

Niennas schrieb:
Ich seh den Sinn trotzdem nicht. Was soll UNS DEREN Ausbildung bringen, wenn wir unsere eigene haben? Sollen wir unsere Novizen da zur Ausbildung hinschicken? Das wäre ja aber irgendwie auch Schwachsinn, ich meine.. dann kann man im Prinzip die Gilde wechseln. Und wenn es IC als 'die Gleiche' ausgespielt wird, warum dann nicht gemütlich in SW seine Ausbildung machen sondern im gefährlichen Dämmerwald? Selbst bei einem Austausch seh ich nur so halb den Sinn, wenn es im Prinzip eine Abteilung des Sanktums ist und man also im Prinzip die gleiche Ausbildung hat.

Von Gildenwechsel hab ich nicht gesprochen. Der Grundsatz war, dass man die Zusammenarbeit findet.

2 Ideen, die mir spontan einfallen:

1. Die Novizen besuchen den Dämmerwald und lernen einen Ort kennen, der gänzlich anders ist, als der Wald von Elwynn oder gar, was sie vorher gesehen haben. Sie lernen die Menschen kennen, die den ganzen Tag in der völligen Dunkelheit leben, sie lernen, wie sie damit umgehen können. Sie lernen auch die Geschichte dieses Ortes, welche Entwicklungen bisher stattgefunden haben und noch werden ... das ist alles eine Form der Wissensbereicherung. Genauso wie im Mai der Ausflug nach Eisenschmiede zum Flammenhort.

2. Ein Ausflug nach Karazhan, zum Turm des Wächters Medivh, wo einer der größten Leyknoten der Welt steht. Was könnte es für einen Novizen aufregenderes geben?

Edit: Ich darf ausrichten, dass von der Seite der Dämmerwacht kein Interesse mehr besteht, da es wohl keinen Sinn machen würde.

Dennoch haben nicht nur mich die ersten 4 Beiträge ins Gesicht getroffen.

Die, für mich traurige Diskussion, darf geschlossen werden.
 
Nach oben Nach unten
Niennas

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 11.06.16

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Do 26 Okt 2017 - 11:09

Klang so, als würde man anbieten seine Ausbildung längerfristig dort bespielen zu können, deshalb sprach ich von Gildenwechsel. Aber wenn das nur wie im Flammenhort wäre..

Jetzt muss ich aber mal übrigens schimpfen, sorry Vilrus. Du nimmst die ersten 4 Beiträge wobei Louiza nach meinen Infos die ich von Leuten bekommen habe, nächsten Monat die Gilde verlässt und es für sie dann nicht mehr relevant ist und wartest im Prinzip gar nicht sondern gehst zu diesen Leuten und erzählst ihnen direkt was war. Bzw. Annas Antwort war höflich und sachlich formuliert warum sie nicht möchte. Danach hast du 6!! Post die zumindest halbwegs Interesse bekunden oder sich das mal ansehen wollen, zumindest keine ooc Meinung dazu haben, aber da du denen schon gesagt hast (und ich schätze mal du hast nicht nur gesagt 'Kein Interesse' sondern so wie die Texte formuliert sind) das man nicht will, ist da direkte Ablehnung nun von der Gegenseite.

Nun frag ich aber:

Warum wird für 3 Leute die ganze Gilde wieder verantwortlich gemacht wenn so viel mehr letzendlich sagten 'Joa, kann man ja mal gucken' bzw halt Fragen stellen?
 
Nach oben Nach unten
Louiza



Anzahl der Beiträge : 622
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 32
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Do 26 Okt 2017 - 11:32

Mein Post ist nur die Wiedergabe meiner subjektiven Meinung auf Basis meiner Erfahrungen mit der GL der Dämmerwacht und spiegelt nicht die Meinung der Gildenleitung oder der Mitglieder des Sanktums wieder. Warum sowas dann ungefiltert weitergegeben wird ohne genügend andere Stimmen abzuwarten kann ich sich sicher jeder denken, aber ich bin mal so höflich und spreche es nicht aus. So oder so sehe ich es als deutlichen Vertrauensverlust. Wenn man in einem geschützten Forenbereich nicht mal seine Meinung ungefiltert sagen kann, ist das schon ein Armutszeugnis.
 
Nach oben Nach unten
http://www.actionbude.de
Anastasiia

avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 14.07.14

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   Do 26 Okt 2017 - 13:38

Da wird den Thread ja wohl doch noch nicht schließen, noch etwas Inhaltliches:

Vilrus schrieb:
1. Die Novizen besuchen den Dämmerwald und lernen einen Ort kennen, der gänzlich anders ist, als der Wald von Elwynn oder gar, was sie vorher gesehen haben. Sie lernen die Menschen kennen, die den ganzen Tag in der völligen Dunkelheit leben, sie lernen, wie sie damit umgehen können.

Klingt an sich interessant, aber ich erinnere mich daran wie es vor 2 Jahren hieß: "Um Gottes Willen, es ist viel zu gefährlich unsere Novizen in solche gefährlichen Gebiete zu schicken." Nicht nur Banditen, die ja auch Bekannte von dir überfallen und schwer verletzt haben, sondern auch Oger, Untote, Worgen, Riesenspinnen, Schreckenswölfe uvm. Ich bezweifle, dass da die Eltern unserer Novizen, besonders der Adeligen, glücklich mit wären.

Vilrus schrieb:
2. Ein Ausflug nach Karazhan, zum Turm des Wächters Medivh, wo einer der größten Leyknoten der Welt steht. Was könnte es für einen Novizen aufregenderes geben?

Karazhan ist meiner Meinung nach, und da das hier ja ein Problem zu sein scheint NUR meiner Meinung nach, in den wachsamen Händen der Kirin Tor in Vertretung von Khadgar. Ich denke das war mit dem "Zuständigkeits-Gerangel" gemeint. Ich glaube NICHT, dass man da Magieschüler einfach so zu einem Ausflug hinbringen würde. Hinein schon gar nicht, aber auch das Gebiet drum herum ist meiner Meinung nach nicht einfach so zugänglich für "Touristen". Erst kürzlich war dort wieder Legionsaktivität, die Welt ist dortr, wie im Turm selbst, instabil, es laufen Untoten und andere schreckliche Kreaturen rum etc.



Ich finde es eben ebenfalls schade, dass du mit der Wiedergabe deiner Frustration nicht länger als 4 Postings gewartet hast und an diesen Leuten die Meinung der ganzen Gilde fest gemacht hast. Vor allem, wo du uns im nächsten Posting genau das vorwirfst. Deine Gilde dort anhand weniger Spieler zu bewerten machen. Über die IC / OOC Trennung bei euch sage ich mal besser nichts.
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe   

 
Nach oben Nach unten
 
[Vorschlag] Zusammenarbeit mit dem Zirkel der drei Ringe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Loft für drei personen
» Seifenüberraschung - gleich drei Fehler auf einmal
» Gefälschte Arbeitslosenstatistik - Nicht drei, sondern mehr als neun Millionen Menschen suchen Arbeit
» Sklaverei, Gehirnwäsche und Angst. So tickt der innerste Zirkel von Scientology.
» Drei Ölkatastrophen in nur wenigen Tagen in Peru – 20 indigene Gemeinden sind betroffen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magiersanktum Sturmwind :: Externe Ideen und Plots-
Gehe zu: