StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Schulen der arkanen Magie: Illusion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Romy

avatar

Anzahl der Beiträge : 869
Anmeldedatum : 13.03.11

BeitragThema: Schulen der arkanen Magie: Illusion   So 13 März 2011 - 18:04

Illusion



Illusion täuscht die Wirklichkeit selbst und bietet dabei so zahlreiche Möglichkeiten, wie es die Fantasie zulässt. So ist es beispielsweise möglich, das eigene Erscheinungsbild zu ändern oder einen Tarnzauber zu verwenden, um die eigene Aura zu vertuschen. Hauptsächlich findet Illusion ihre Anwendung jedoch darin, Gegner im Kampf zu manipulieren.



So ist es möglich, fantastische Trugbilder zu erstellen oder Geräusche zu nutzen, um Gegner abzulenken oder zu verwirren. Fortgeschrittene Zauber dieser Schule können sogar so weit gehen, realen Schaden zu verursachen oder Trugbilder zu erstellen, die den Geist des Ziels vollkommen durchdringen.
Zu beachten ist, dass Illusionskunst zumeist nicht allein einherkommt. Zum einen gibt es Weissagungszauber, die Illusionen aufdecken können, zum anderen reicht oft der gesunde Verstand allein, um Zweifel an einer Illusion zu haben und sie zu durchschauen.



Hauptfunktion: Verwirrung der Gegner im Kampf
Bekannte Zauber: Magische Aura, Einfaches Abbild, Geist-Geräusch
Bekannte Vertreter:
Erzmagierin Jandice Barov
Unterschulen: Erfindung, Sinnestäuschung, Muster, Phantasma, Schatten


von: Romy


Zuletzt von Romy am Do 9 Jun 2011 - 19:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Nach oben Nach unten
Romy

avatar

Anzahl der Beiträge : 869
Anmeldedatum : 13.03.11

BeitragThema: Re: Schulen der arkanen Magie: Illusion   Fr 18 März 2011 - 20:06

Unterschule: Erfindung
Die Unterschule der Erfindung stellt die wichtigste und Grundlegenste Unterschule der Illusion dar und täuscht unsere Wahrnehmung. Wesen, die eine Erfindung wahrnehmen, nehmen nur genau das wahr, was der Illusionist ihnen zeigt und nicht ihre eigene, leicht andersartige interpretation der Illusion. Es ist also kein individuell verschiedenes Scheinbild. Soll eine Erfindung ein akustisches Geräusch oder eine Rede erzeugen, so muss dies in der Grundstruktur des Zaubers fest verwebt, explizit deklariert und in einer Sprache sein, die Ihr selbst beherrscht. Wenn Ihr versucht eine Sprache zu imitieren die Ihr nicht behrrscht, erzeugt die Illusion statt einem Geräusch oder einer Rede nur Kauderwelsch. Auch könnt Ihr nur Trugbilder von Objekten erschaffen, von denen Ihr selbst wisst wie sie aussehen. Diese Trugbilder können allerdings nicht den Anschein erwecken als wären sie etwas anderes, als wie dass, das sie darstellen.

Weil Zauber aus den Unterschulen Erfindung und Sinnestäuschung irreal sind, können sie keinerlei reale Effekte erzeugen, wie andere Typen von Illusionen es können. Dass heißt, das sie weder in der Lage sind Schaden an Gegenständen oder Wesen zu verursachen, noch das Gewicht dieser zu verändern. Weiterhin können sie keine Nahrung erschaffen, oder Schutz vor den Elementen bieten. Folglich sind diese Zaubersprüche einzig für die Verwirrung oder das Hinhalten von Feinden nützlich, aber nutzlos um sie direkt anzugreifen.


Zauberbeispiele: Geist-Geräusch, Spiegelbild



Unterschule: Sinnestäuschung
Ein Sinnestäuschung-Zauber beeinflusst und manipuliert die Sinneswahrnehmung eines Wesen. Es sieht, fühlt, schmeckt, riecht oder hört etwas anderes und kann diese Sinne sogar scheinbar ganz verlieren.

Zauberbeispiele:Unsichtbarkeit, Irreführen, Verhüllen



Unterschule: Muster
Wie aus der Unterschule Erfindung, schafft eine Illusion aus dieser Unterschule ein Trugbild, das andere sehen können, doch betrifft dieses auch den Verstand von denjenigen, die es sehen. Das bedeutet, das Zauber aus dieser Unterschule in der Lage sind, den Geist soweit zu verstören, dass das betreffende Wesen beispielsweise in Ohnmacht fällt, oder den Verstand zeitweise verliert. Alle Zauber aus dieser Unterschule beeinflussen den Geist.

Zauberbeispiele: Hypnotisierende Muster, Regenbogenmuster, Farbenspray



Unterschule: Phantasma

Ein Phantasma-Zauber suggeriert ein geistiges Trugbild, das gewöhnlich nur der Illusionist und das oder die betroffenen Wesen des Zaubers wahrnehmen können. Dieses Trugbild durchdring völlig den Geist des betroffenen Subjekts. Es ist eine individuell angepasste geistige Illusion,welche sich nur im Kopf abspielt und kein sichtbares Trugbild oder dergleichen erschafft. Außenstehende oder Dritte die die Szene beobachten, bemerken den Zauber nicht. Alle Zauber dieser Schule beeinflussen den Geist.

Zauberbeispiele: Illusiorischer Killer



Unterschule: Schatten

Die Unterschule Schatten erhält ihren – zunächst möglicherweise irreführenden – Namen, daher, dass die Illusionszauber aus dieser Unterschule auf eine besondere Weise mit Leyenergie verwoben werden, die ihre Effekte teilweise Real macht, wodurch das arkane Grundkonstrukt des Zaubers ein realer, schemenhafter Zauber ist, der von einer Illusion ausgeschmückt wird. Dieses schattenhafte Grundkonstrukt ist es, die eine Illusion aus dieser Unterschule einen kleinen Teil physischen Schaden verursachen lässt, während der größte Teil weiterhin aus einer täuschenden Illusion besteht, die in der Regel keinen wahren Schaden verursachen kann.

Daher sind Illusionszauber aus dieser Unterschule überaus komplex, und für Anfänger der Illusionsmagie absolut ungeeignet. Nur erfahrene Illusionisten sollten sich an Zauber aus dieser Unterschule heranwagen.


Zauberbeispiele: Schatten, Scheinbild, Schattenlauf

von: Romy
basierend auf: die Magieschulen von Quithas
 
Nach oben Nach unten
 
Schulen der arkanen Magie: Illusion
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Rosenkreuzer
» der russische phönix
» Schulen dürfen Schüler ausspionieren
» Was ist Magie ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magiersanktum Sturmwind :: Die Bibliothek :: Arkane Studien-
Gehe zu: